Glossar

Hauptabsperreinrichtung

Dient zur Absperrung der Gasversorgung eines Gebäudes oder Gebäudeteiles.

Details

Hausanschluss bei Sammelversorgung

Für den Anschluss der Gasleitung an das Haus ist eine Kombination aus einem Absperrventil, einem Isolierstück und einem Druckregler erforderlich. Diese Kombination gibt es auch als vormontiertes Set mit abschließbarem Schutzkasten.

Details

Haushaltsbedarf

Gasbedarf eines Haushaltes.

Details

Heizkessel

Teil der Heizungsanlage, in dem die Verbrennungswärme an das Heizwasser abgegeben wird. Es besteht aus Gusseisen oder Stahl.

Details

Heizkostenvergleich

Für verschiedene Heizsysteme sollten neben der reinen Energie-Verbrauchskosten auch Investitionskosten, Wartung, Reparatur, Kapitaldienst, Schornsteinfeger und sonstige Nebenkosten berücksichtigt werden.

Details

Heizungsanlagenverordnung

Am 1. Juni 1994 trat die Heizungsanlagenverordnung (HeizAnlV) in Kraft. Die HeizAnlV und die Wärmeschutzverordnung wurden in der seit Februar 2002 gültigen Energie-Einsparverordnung (EnEV) zusammengefasst.

Siehe: Brennwertgeräte

Details

Heizungsregelung

Siehe: Thermostat

Details

Heizungsumstellung

Umrüstung einer bereits bestehenden, umweltbelastenden Heizanlage auf Flüssiggas. Schnell und problemlos durchzuführen, Energieeinsparung bis 30 % und mehr möglich. Platzgewinn im Keller durch Wegfall des Brennstofflagerraumes.

Details

Heizwert

Mit dem Heizwert (Hi = unterer Heizwert) wird die Wärmemenge bezeichnet, die bei Verbrennung eines Norm-Kubikmeters trockenen Gases (ohne die im Wasserdampf der Verbrennungsgase enthaltene Wärmemenge) freigesetzt wird. Bei Voraus- und Vergleichsberechnungen verschiedener Energiearten ist immer der untere Heizwert des jeweiligen Brennstoffes rechnerisch einzusetzen. Durch Brennwertgeräte ist es möglich, die im Gas enthaltene, sonst nicht nutzbare, Kondensationswärme zum Vorteil des Kunden nutzbar zu machen. Der Brennwert Hs (oberer Heizwert) ist die Wärmemenge, die bei vollständiger Verbrennung einer Einheit entsteht, wenn nach der Verbrennung die Verbrennungsprodukte auf die Ausgangstemperatur abgekühlt werden und sich das bei der Verbrennung gebildete Wasser in flüssigem Zustand befindet.

Der Heizwert Hi ist gegenüber dem Brennwert Hs um die Kondensationswärme des bei der Verbrennung entstehenden Wasserdampfes – etwa 8 bis 9 % – niedriger.

Brenn- und Heizwerte verschiedener Gase, sowie von Öl und Steinkohle:

Brennwert Hs Heizwert Hi
kwh pro kg kwh pro m3 kwh pro kg kwh pro m3
Propan 14,00 28,28 12,87 25,99
n-Butan 13,77 37,22 12,69 34,31
Erdgas H 12,20 11,04
Erdgas L 10,00 9,03
Kokerei­gas 5,50 4,88
Öl EL kg 11,86
Öl EL I 10,00
Steinkohle 8,141
Details

Heizwertvergleich

1 kg Propangas entspricht 1,30 l Heizöl, 1,58 kg Kohle bzw. 12,9 kWh Strom.

Details