Fakten Detailansicht

Heizkomfort beim Wintercamping. Flüssiggas hält den Caravan warm

Reisemobile auch in Wintersportgebieten sind längst keine Seltenheit mehr. Und die Fans solcher Trips in den Schnee müssen keinesfalls kälteunempfindliche Extrem-Urlauber sein. Im Gegenteil: Die Ausstattung der Caravans oder Wohnmobile bietet heute jeden Komfort für einen erholsamen Urlaub – selbst bei anhaltenden Minusgraden. Dafür sind in erster Linie die Wärme-Isolierungen der Fahrzeuge sowie die Reise-Energie Flüssiggas zuständig. Dieser mobile Brennstoff kann nämlich unterwegs nicht nur zum Kochen, Kühlen oder Leuchten genutzt werden, sondern auch für ein leistungsstarkes Heizsystem. Das rollende Urlaubsheim wird dann dank gleichmäßiger Wärmeverteilung und komfortabler Regelungsmöglichkeiten zum sicheren Bollwerk gegen die Außen-Temperaturen. Wichtig ist, dass Winterurlauber auf handelsübliches Flüssiggas mit einem ausreichend hohen Propan-Anteil achten. Nur so ist eine zuverlässige Heizleistung bei Kälte gewährleistet.

09.11.2011
« zurück zu letzter Ansicht