Fakten Detailansicht

Kochen mit Gas: Punktgenaue Hitze-Dosierung

Für die Gäste eines Feinschmeckerrestaurants immer wieder faszinierend: Wie schaffen es die Köche, dass die unterschiedlichen Bestellungen eines großen Tisches alle gleichzeitig und perfekt temperiert serviert werden? Dahinter steckt meistens ein eingespieltes Team, dem einige wichtige Voraussetzungen zur Verfügung stehen: Viel Erfahrung, gutes Timing und Fingerspitzengefühl sowie vor allem eine geeignete Küchenausstattung, bei der diese Qualitäten tatsächlich zur Geltung kommen. In den meisten Restaurant-Küchen zählen dazu in erster Linie hochwertige Gasherde, die eine genau abgestimmte Dosierung der Wärmezufuhr erlauben.

Jedes noch so kleine Auf- oder Abdrehen der Gasflamme setzt sich bei diesen Geräten sofort in die gewünschte Veränderung der Temperatur um. Außerdem entfallen sowohl die Vorheizphase nach dem Einschalten als auch die lange Restwärme der Kochplatten, nachdem die Töpfe oder Pfannen schon längst vom Herd genommen wurden. Die optimalen Garzeiten für die einzelnen Gerichte lassen sich auf diese Weise stets exakt reproduzieren. Und anschließend kann auf der gleichen Flamme sofort wieder eine neue Speise mit möglicherweise ganz anderen Hitzeanforderungen zubereitet werden.

Auf diese komfortablen Küchen-Optionen haben die Profis aus der Gastronomie natürlich kein Monopol. Auch viele Hausfrauen und Hobby-Köche wissen das punktgenaue Steigern, Drosseln oder Ausschalten der Herdtemperaturen zu schätzen. Deshalb erleben Gasherde derzeit ein bemerkenswertes Comeback in immer mehr Privathaushalten, wo sie den bisherigen Elektroherd ersetzen. Dabei spielt auch eine Rolle, dass sich durch die bedarfsgerechte Wärmezufuhr ohne unnötiges Vor- und Nachheizen der Energiebedarf teils deutlich reduziert.

Dies gilt übrigens unabhängig vom Wohnstandort: Außerhalb der Regionen mit Gasnetzversorgung kann der Herd ebenso wie die Heizung aus einem Flüssiggastank versorgt werden – in der Landgastronomie längst der Energie-Standard für zeitgemäße Küchen- und Gebäudetechnik. Denn in Sachen Ausstattung müssen Gourmets bei heutigen Hightech-Gaskochgeräten keinerlei Kompromisse eingehen: Eine elektronische Schnellzündung oder LED-Anzeigen für diverse Komfort-Funktionen stehen ebenso zur Verfügung wie eine Timer-Steuerung von Brennern und Backofen.

18.01.2012
« zurück zu letzter Ansicht