Fakten Detailansicht

Optisch dezent, effektiv in der Leistung: Gasheiztechnik steigert den Wohnkomfort

Was ist der Maßstab für Wohnkomfort? Für viele Menschen nicht zuletzt eine zuverlässige Gebäudetechnik, die jederzeit bedarfsgerechte Raumtemperaturen und ausreichend warmes Wasser produziert. Heizungsanlagen-Favorit im Wohnungsbau und bei Modernisierungsmaßnahmen sind deshalb moderne Gas-Brennwertkessel, die gegenüber herkömmlichen Geräten auf eine deutlich optimierte Energieausbeute kommen. Die Nebenkosten für die Heizung bleiben dadurch unter Kontrolle, zumal bei diesen Anlagen eine intelligente Regelungsautomatik jede überflüssige Wärmeerzeugung verhindert. In Regionen abseits der Erdgas-Pipelines steht für den häuslichen Gaswärme-Komfort der leitungsunabhängige Brennstoff Flüssiggas zur Verfügung, der den Kessel aus einem Tank außerhalb des Gebäudes versorgt. Auch für diese gebäudetechnische Variante gilt: Mit dem Energie-verbrauch nach einer Heizungsmodernisierung sinkt der Ausstoß schädlicher Klimagase, weshalb es für den Umstieg auf Brennwerttechnik sogar staatliche Fördermittel gibt. Komfort und Qualität des Wohnens werden beim Einsatz von Flüssiggas auch noch in weiterer Hinsicht verbessert: Dieser Brennstoff erledigt seine Aufgaben nämlich auf äußerst dezente Art und Weise. Zum einen sind Gasheizkessel heute so handlich und kompakt, dass sie praktisch überall im Haus platzsparend an die Wand gehängt werden können, in einer Küchennische ebenso wie im Abstellraum oder unter dem Dach. Zum anderen benötigt Flüssiggas auch keine wertvolle Kellerfläche für die Vorratshaltung. Der Tank im Garten kann sogar völlig aus dem Blickfeld verschwinden, wenn die erdgedeckte Lagervariante gewählt wird. In diesem Fall lagert die gesamte Brennstoffmenge für eine Heizsaison unsichtbar in einem Behälter rund einen halben Meter unter der Erdoberfläche. Weiterführende Informationen über diese Energie, ihre Anbieter und die Anwendungsbereiche gibt es beim Deutschen Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) unter www.dvfg.de.

März 2009
« zurück zu letzter Ansicht