Fakten Detailansicht

Pannenset statt Reserverad: Perfekter Platz für den Autogastank

Auf der Suche nach zusätzlichem Stauraum im Auto geriet in den 90er Jahren das Reserverad ins Visier der Fahrzeughersteller. Musste wirklich stets ein weiterer Reifen mitgeführt werden oder gab es auch andere Möglichkeiten der Pannenhilfe? Das Ergebnis dieser Überlegungen war die Entwicklung des so genannten Pannensets. Es erlaubt dem Fahrer, einen beschädigten Reifen wieder aufzupumpen und dabei gleichzeitig das Leck von innen durch eine Dichtflüssigkeit zu versiegeln. So wird die Weiterfahrt bis zur nächsten Werkstatt ermöglicht. Der praktische Nebeneffekt: Die freie Reserveradmulde erwies sich als perfekter Ort für einen Autogastank. Der Einbau ist unkompliziert und erfordert keinerlei Eingriffe in die Fahrzeugstatik. So hat auch das Pannenset zur erfolgreichen Marktentwicklung der schadstoffarmen Kraftstoff-Alternative Autogas beigetragen.

07.07.2011
« zurück zu letzter Ansicht