Flüssiggas-Markt

Der Flüssiggas-Gesamtabsatz 2015

Der Gesamtabsatz an Flüssiggas betrug im Jahr 2015 nach der vorläufigen Statistik des Mineralölwirtschaftsverbandes e. V. im Inland 2,9 Millionen Tonnen. Der Absatz stieg demnach gegenüber dem Vorjahr um 8,5 Prozent an.

Dies beruht im Wesentlichen auf der deutlichen Steigerung des Inlandsverbrauchs von Flüssiggas als Rohstoff zur chemischen Weiterverarbeitung. Er erhöhte sich um 23,0 Prozent auf 1,3 Millionen Tonnen.

Der Absatz an private Haushalte, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen, die hauptsächlich von den Flüssiggas-Versorgungsunternehmen beliefert werden, war im Gesamtmarkt rückläufig. Er sank um 1,3 Prozent auf 1,5 Millionen Tonnen. Diese Entwicklung zeigt, dass der Absatz in diesen Bereichen wesentlich durch das Klima beeinflusst wird. 2015 war gemeinsam mit den Jahren 2000 und 2007 mit einer Jahres-Mitteltemperatur von 9,9°C in Deutschland das zweitwärmste Jahr seit Beginn der flächendeckenden Messreihe des Deutschen Wetterdienstes im Jahr 1881. Ursache hierfür waren der außergewöhnlich milde Spätherbst und Winterbeginn. Der Gesamtmarkt konnte demnach nicht wie die DVFG-Mitglieder von der kühleren Witterung in den ersten Monaten des Jahres 2015 profitieren. Der Inlandsabsatz der DVFG-Mitglieder erhöhte sich hingegen um 2,8 Prozent, was auf die gute Positionierung der DVFG-Mitgliedsunternehmen im Markt hindeutet.

Der Absatz von Flüssiggas in der Industrie war mit minus 6,5 Prozent wiederum rückläufig. Er sank auf 37 Tausend Tonnen. Beim Autogas-Absatz ist davon auszugehen, dass er 2015 ebenfalls erneut rückläufig sein wird. Bereits im Jahr 2014 sank er gegenüber 2013 um knapp 7 Prozent von 497 auf 467 Tausend Tonnen.

Flüssiggas-Gesamtabsatz 2014

Absatz der DVFG-Mitgliedsfirmen 2015

Der Inlandsabsatz der 43 Flüssiggas-Versorgungsunternehmen, die dem DVFG angehören, stieg 2015 um 2,8 Prozent auf 1.162 Tausend Tonnen. Hauptursachen waren die im Vergleich zum sehr milden Vorjahr kühlere Witterung im ersten Halbjahr und die günstigen Energiepreise. Entgegen der Entwicklung des Gesamt-Flüssiggas-Marktes konnten die DVFG-Mitglieder davon profitieren. Im vierten Quartal jedoch war die Witterung erneut sehr mild, was den Zuwachs merklich dämpfte. Der Absatz von Tankgas für die Wärmeerzeugung erhöhte sich 2015 um 10,4 Prozent auf 563 Tausend Tonnen. Tankgas bleibt damit das für die DVFG-Mitglieder absatzstärkste Segment.

Die Umstrukturierung auf dem Tankstellen-Markt hält weiterhin an. Der Autogas-Absatz der DVFG-Mitgliedsunternehmen sank um 11,3 Prozent auf 168 Tausend Tonnen. Gründe dafür sind unter anderem der Ölpreisverfall, der den Absatz von alternativen Kraftstoffen bremst. Ebenfalls eine Rolle dürfte hierbei sicherlich auch die noch nicht gesetzlich beschlossene Verlängerung des Steuervorteils für Autogas über das Jahr 2018 hinaus spielen. Trotz dieser Entwicklung eroberte sich Autogas erneut die Position des zweitstärksten Absatzsegmentes. Treibgas, das im Wesentlichen bei Flurförderzeugen eingesetzt wird, konnte leicht von der positiven konjunkturellen Entwicklung profitieren. Es stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent auf 52 Tausend Tonnen an.

Die Lieferungen an inländische Großhändler sanken um 10,5 Prozent auf 165 Tausend Tonnen. Damit bilden die Großlieferungen knapp hinter Autogas das drittstärkste Absatzsegment. Die chemische Industrie hatte in Deutschland für 2015 einen leichten Anstieg ihrer Produktion von etwa einem Prozent zu verzeichnen. Zusätzlich haben sich viele Industrieunternehmen im Berichtsjahr mit Flüssiggas bevorratet. Das führte bei den Großlieferungen der DVFG-Mitglieder an die chemische Industrie zu einer Absatzsteigerung von 10,8 Prozent auf 115 Tausend Tonnen. Die Großlieferungen der im DVFG vertretenen Unternehmen an die Chemiebranche sowie die Gas- und Stromwirtschaft landen auf dem vierten Platz des Absatzvergleichs. Trotz einer deutlichen Steigerung von 7,9 Prozent des Absatzes an Flaschengas auf 98 Tausend Tonnen stellt dieses Segment das Schlusslicht des Absatzvergleichs dar.

Absatz der DVFG-Mitgliedsunternehmen nach Bundesländern

Flüssiggas Absatz nach Bundesländern in Tonnen
Flüssiggas Absatz nach Bundesländern in Tonnen